PANNATURA JOURNAL 2 / 2018

PANNATURA JOURNAL 2 / 2018

Das Journal für Nachhaltigkeit, Umwelt, Wirtschaft und Soziales

PANNATURA/Esterhazy hat als einer der ersten größeren Betriebe Österreichs bereits vor über 15 Jahren die eigene landwirtschaftliche Produktion vollständig auf biologische Wirtschaftsweise umgestellt. Diesen Schritt haben wir nie bereut. Vielmehr ist dank dieses frühen Umstiegs und der konsequenten Weiterentwicklung in allen Bereichen das Bio-Landgut Esterhazy zu einem Leitbetrieb in der biologischen Bewirtschaftung geworden.

Seit jeher wird, aus tiefer Überzeugung für die Notwendigkeit des umweltgerechten Wirtschaftens, weit mehr getan als für eine bloße Zertifizierung notwendig ist. Aufbauend auf den strengen Richtlinien der Zertifizierungsstellen soll, überzusätzliche Initiativen zur Förderung der Biodiversität, auf unseren Flachen ein Mehrwert geschaffen werden. „Bio Plus“ ist daher die Herausforderung, der wir uns seit Jahren stellen. Die Arbeit auf Flächen im Nahbereich des Neusiedler Sees, des Nationalparks Neusiedler See–Seewinkel und anderer sensibler Gebiete erfordert ein hohes Verantwortungsbewusstsein und Rücksichtnahme.

Unser Motto: Wirtschaftliches Denken und Agieren, unter Berücksichtigung notwendiger Anforderungen der Natur tragen alle Mitarbeiter aktiv mit. Unsere Produktionsflächen bieten dazu ausreichend Platz, sowohl für die eigentliche agrarische und forstliche Nutzung, als auch für den Erhalt samt Ausbau der Schutzräume und Rückzugsgebiete für die vielfältige pannonische Tier- und Pflanzenwelt.

Für den Erfolg im biologischen Landbau, der Forstwirtschaft und beim Naturschutz sind letztlich sehr viele Faktoren ausschlaggebend:  Ein stark motiviertes, gut ausgebildetes Team von Mitarbeitern, der Einsatz moderner, der Umwelt angepassten Maschinen, eine umsichtige Produktionsweise mit einer sorgfältig geplanten Fruchtfolge und gänzlichem Verzicht auf Agrarchemie. Als großer Leitbetrieb übernehmen wir seit Jahren auch Verantwortung für die Bewusstseinsbildung und führen junge Menschen an die Zusammenhänge in der Natur heran. Ob im Schloss Lackenbach mit dem Museum „Der Natur auf der Spur“, bei waldpädagogischen Führungen oder den neuen Formaten der Naturpädagogik in der Landwirtschaft. Unsere Angebote für die nächste Generation sind vielfältig.

Auf den nächsten Seiten berichten wir über die besondere Vielfalt unserer Aktivitäten. Dazu wünschen wir Ihnen ein nachhaltiges Lesevergnügen.

Klicken Sie HIER für das aktuelle Magazin als Webpaper