JA! NATÜRLICH BIO WEIZENVOLLKORNMEHL VOM BIO-LANDGUT ESTERHAZY

Ja! Natürlich Geschäftsführerin Martina Hörmer und PANNATURA-Geschäftsführer Matthias Grün präsentieren das neue Bio Weizenvollkornmehl aus Getreide vom Bio-Landgut Esterhazy.

Credits: Christian Dusek, Fotorechte Ja! Natürlich, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei

Ja! Natürlich Bio Weizenvollkornmehl aus Getreide vom Bio-Landgut Esterhazy

Neben Dinkel- und Roggenvollkornmehl ist ab sofort bei BILLA und MERKUR auch das neue Weizenvollkornmehl von Ja! Natürlich erhältlich. Der Weizen stammt ausschließlich von den Anbauflächen des Bio-Landguts Esterhazy in der Region Neusiedler See-Seewinkel, einem der wertvollsten Naturräume Europas. Das Getreide wird in der „Steinmüllerei“ der Bio-Mühle Rannersdorf nach einem traditionellen, sehr schonendem Mahlverfahren zwischen Mühlsteinen vermahlen.

 

Für das Ja! Natürlich Weizenvollkornmehl werden verschiedene Winter-Weizensorten, die speziell an die trockenen Bedingungen des pannonischen Raums angepasst sind, kultiviert. Einzigartig an diesem Bio-Mehl ist die Herkunft des Bio-Getreides aus einem einzigen Betrieb – den Anbauflächen des Bio-Landguts Esterhazy, das seit 16 Jahren rein biologisch wirtschaftet und sich somit wie Ja! Natürlich zu den Bio-Pionieren Österreichs zählt. In der Region Neusiedler See-Seewinkel reift das Getreide unter der burgenländischen Sonne mit mehr als 2.000 Sonnenstunden im Jahr zu seinem vollen Geschmack heran. „Die besonderen regionalen Standorteigenschaften des pannonischen Raumes, der stetige Wechsel der Kulturen sowie ein gezielter Zwischenfruchtanbau sorgen dafür, dass auf unserem Bio-Landgut beste Bio-Qualitäten erzeugt werden. Die Feldstücke, die an unter Naturschutz stehende Areale, Schilfflächen oder Hutweiden angrenzen, garantieren eine störungsfreie biologische Bewirtschaftung, da sich die Flächen nicht unmittelbar neben konventionell geführten Landwirtschaftsflächen befinden. Somit wird Kontamination durch Pflanzenschutz- bzw. Düngemitteln über den Wind ausgeschlossen. Zusätzlich wird mit Hilfe von Hecken und Windschutzgürteln für eine Strukturierung im Landschaftsbild gesorgt und ein Lebensraum für Insekten und Wildtiere geschaffen.“, erläutert Matthias Grün, Geschäftsführer von PANNATURA, einem Unternehmen der Esterhazy-Gruppe, bei der Präsentation des neuen Ja! Natürlich Weizenvollkornmehls.

Unmittelbar nach der Ernte wird das Bio-Getreide direkt zur Steinmühle im niederösterreichischen Rannersdorf transportiert. Hier wird nicht nur eine wertvolle Handwerks-Tradition gepflegt, die spezielle Vermahlung bringt auch viele qualitative Vorteile im Vergleich zur herkömmlichen Mehlherstellung. Dazu Martina Hörmer, Geschäftsführerin von Ja! Natürlich: „Für unser Vollkornmehl wird das ganze Korn mit Schale und Keimling in der Bio-Steinmühle in drei Stufen langsam zwischen Steinen vermahlen. Somit können die Getreidekörner im Vergleich zu herkömmlichen Mühlen mit ihren Walzenstühlen schonender und bei geringerer Hitzeentwicklung verarbeitet werden. Auf diese Weise bleiben der Weizenkeim sowie die schützenswerten Vitamine und Mineralstoffe besser erhalten. Vor allem bei Vollkornmehlen ermöglicht diese traditionelle Vermahlung, dass auch die daraus in weiterer Folge zubereiteten Backwaren besonders wertvoll sind.“