fbpx

EARTH HOUR 2022

Was 2007 als symbolischer Akt in Sydney begann, ist heute eine der größten Aktionen für das Weltklima. In 162 Ländern werden weltweit 1.200 Gebäude – darunter der Eiffelturm in Paris, das Empire State Building in New York oder die Pyramiden von Gizeh – für 60 Minuten verdunkelt.
Auch Schloss Esterházy schloss sich der Klimaschutzaktion des WWF an und drehte zur Earth Hour von 20.30 – 21.30 Uhr seine Lichter ab.

Das war die Earth Hour 2021

Ein gutes Leben führen, unser Ökosystem und die Lebensqualität auch für künftige Generationen zu erhalten, dafür gilt es, bewusst und nachhaltig zu leben. Wenn wir unsere Lebens- und Konsumgewohnheiten aus ökologischer Perspektive betrachten, erkennen wir viele Möglichkeiten zum einfachen Umweltschutz im Alltag. Für jede Geldbörse, mit wenig oder mehr Aufwand. Vom Einkauf, dem Gebrauch bis hin zur Entsorgung von Produkten. Christa Ruspeckhofer informierte in ihrem Vortrag, wie Umwelt- und Klimaschutz im täglichen Leben gelingen kann.

Programm

19:30 Uhr: Begrüßung  und Einleitung
Mag. Clara Noé-Nordberg, PANNATURA GmbH

19:45 Uhr: Vortrag: Littering – die achtlose „Vermüllung“ unserer Umwelt – Zahlen, Daten und Fakten
DI Philipp Hietler, pulswerk GmbH, Österreichisches Ökologie Institut

20:30 Uhr: Earth Hour – Schloss Esterházy schaltet seine Lichter ab

Im Anschluss gemütlicher Ausklang in der Markthalle Kulinarium Burgenland bei regionalen Spezialitäten und Kerzenlicht.

EINTRITT FREI!